Gemeinschaftliches Wohnen in Freudenberg


Am 14. März haben die Interessenten eines gemeinsamen Wohnprojektes den Verein Wohn(t)räume Freudenberg gegründet. Damit soll sich für einige Menschen der Traum von einem gemeinschaftlichen Leben unter einem Dach erfüllen.

Die Bürgermeisterin, Frau Nicole Reschke, hob die Gründung des Vereins bereits ein halbes Jahr nach dem ersten Treffen der künftigen Bewohner als eine großartige Leistung hervor. In ihrer Begrüßung erklärte sie, dass hier etwas Neues für Freudenberg entstehe und sie von der Realisierung überzeugt sei.

In der Satzung des Vereins wird festgeschrieben, dass Eigenverantwortung und Selbstbestimmung der Bewohner bis ins hohe Alter erhalten bleiben sollen und das gemeinsame Wohnen von Menschen verschiedener Altersgruppen und Behinderungen gefördert wird. Das wird durch gemeinsame interne und öffentliche Aktivitäten verwirklicht sowie durch die Inklusion einer Behinderten-Wohngruppe. Zu dem feierlichen Start gehörten auch viel fröhlicher Austausch mit einem Glas Sekt und Snacks.

Der Vorstand wurde einstimmig gewählt mit Frau Marita Moers als erste Vorsitzende. Sie hat zusammen mit der zweiten Vorsitzenden, Frau Brigitte Saul, das Wohnprojekt initiiert. Die Mitgliedertreffen finden weiterhin einmal monatlich statt, Interessenten sind herzlich willkommen.

Informationen gibt es telefonisch unter 02293 9070068 und 02297 9094720.